3.1.17. Der Kopf der Zylinder


Die Reihenfolge des Drehens der Bolzen

Die Abnahme

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Schalten Sie die Leitung minussowoj die Klemmen des Akkumulators aus.
2. Ziehen Sie die kühlende Flüssigkeit zusammen.
3. Schalten Sie das Ablaufrohr vom Kollektor aus.
4. Den Kopf der Zylinder kann man zusammen mit den Kollektoren abnehmen oder die Kollektoren kann man bis zur Abnahme des Kopfes abnehmen.
5. Wenn Sie im Begriff sind, den Kopf zusammen mit den Kollektoren abzunehmen, schalten Sie die Schläuche, des Hörers und der Leitung vom Einlasskollektor aus. In den Vergasermotoren schalten Sie den Schlauch der heissen Luft vom Abschlußkollektor aus.
6. Wenn Sie den Einlasskollektor nicht abnehmen, so muss es die obengenannte Prozedur, durchführen nicht.
7. Schalten Sie den Luftfilter vom Vergaser oder von der Drossel aus.
8. Schalten Sie die Ventilationsschläuche des Kopfes der Zylinder aus.
9. Auf den Motoren inschektornogo des Typs, drehen Sie die Erdleitungen vom Kopf der Zylinder los.
10. In den Motoren im Umfang 1,4л und 1,6л schalten Sie den Ventilationsschlauch kartera des Motors im Heckende des Kopfes der Zylinder aus.
11. Schwächen Sie die Bolzen der Befestigungen des Generators und schalten Sie den Stützträger des Generators vom Einlasskollektor aus.
12. Schalten Sie das Geflecht der Leitungen brennstoff- inschektorow von den Klemmen auf dem Kopf der Zylinder (das Foto links), rassojedinite den Stecker aus, und werden die Befestigung der Gabel des Steckers vom Kopf (das Foto rechts) abschrauben.
13. Werden die Muttern abschrauben und schalten Sie den Einlasskollektor vom Kopf der Zylinder aus.
14. Nehmen Sie die Verlegung des Kollektors vom Kopf der Zylinder ab.
15. Falls notwendig nehmen Sie den Kollektor vollständig ab.
16. Nehmen Sie das Sternchen der Kurvenwelle ab.
17. Schrauben Sie zwei oberen Bolzen des hinteren Deckels des Riemens ab.
18. Schalten Sie die Leitungen der hohen Anstrengung von den Zündkerzen und der Spule aus.
19. Schalten Sie den Ventilationsschlauch kartera des Motors auf den Modellen C 18 NZ, C 20 NE aus.
20. Schalten Sie die Schläuche des Kühlers vom Mantel des Thermostaten aus.
21. In den Modellen 14 NV schalten Sie die Brennstoffschläuche von der Brennstoffpumpe aus.
22. Schalten Sie die Leitung vom Sensor der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit aus.
23. Prüfen Sie, damit alle Schläuche und die Hörer ausgeschaltet waren.
24. Schwächen Sie alle Bolzen des Kopfes der Zylinder in der angegebenen Reihenfolge zuerst auf das Viertel der Wendung, dann auf den Fußboden der Wendung, und dann schrauben Sie sie (vollständig ab siehe die Abb. die Reihenfolge des Drehens der Bolzen).
25. Nehmen Sie den Mantel der Kurvenwelle ab.
26. Nehmen Sie den Kopf der Zylinder ab.
27. Nehmen Sie die Waagebalken zusammen mit den hartnäckigen Futtern ab.
28. Ziehen Sie die hydraulischen Aufzüge heraus.
29. Nehmen Sie die Verlegung des Kopfes der Zylinder ab und werden sie hinauswerfen.

Die Anlage

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Sorgfältig reinigen Sie alle verbundenen Oberflächen des Mantels der Kurvenwelle und des Kopfes der Zylinder.
2. Stellen Sie die neuen Verlegungen fest.
3. Stellen Sie den Kopf der Zylinder auf den Block fest.
4. Reinigen Sie die hydraulischen Aufzüge.
5. Stellen Sie die Aufzüge, die hartnäckigen Futter und die Waagebalken fest. Ein wenig schmieren Sie die Kontaktoberflächen der Aufzüge, der Waagebalken und der Futter mit dem speziellen Bestand (MoS2 ein).
6. Prüfen Sie, damit sich der Kolben N1 in WMT befand.
. 7. Tragen Sie germetik (P/N 90094714) auf die obere verbundene Oberfläche des Kopfes auf und stellen Sie den Mantel der Kurvenwelle fest
8. Stellen Sie die neuen Bolzen des Kopfes der Zylinder ein und ziehen Sie von ihrer Hand fest.
9. In der angegebenen Reihenfolge (siehe die Abb. die Reihenfolge des Drehens der Bolzen) ziehen Sie die Bolzen des Kopfes bis zum geforderten Moment des Zuges (das Foto links) fest, dann ziehen Sie die Bolzen auf den notwendigen Winkel (das Foto rechts), entsprechend den technischen Forderungen.
10. Stellen Sie die bleibenden Details auf die Stellen fest.