10.1. Die technischen Charakteristiken


Der Typ des Systems
Das gewöhnliche Bremssystem Die Vorder- Scheiben- und hinteren Trommelbremsen, der Vakuumverstärker der Bremsen, doppelt, geteilt diagonalno das hydraulische System, die Ventile der Regulierung des Drucks in der Kontur der hinteren Bremsen. Die Handbremse mit trossikowym vom Antrieb auf die hinteren Bremsen.
Das Bremssystem mit ABS Die Vorder- Scheiben- und hinteren Trommel- oder Scheibenbremsen, der Vakuumverstärker der Bremsen kontrolliert vom hydraulischen Modulator, das doppelte, hydraulische System mit der Teilung in den Vorder- und hinteren Bremsen, die Ventile der Regulierung des Drucks in der Kontur der hinteren Bremsen. Die Handbremse mit trossikowym vom Antrieb auf die hinteren Bremsen.

Die Vorderbremsen
Der Typ
14NV, 14SE (das Modell mit der mechanischen Getriebe (MT)), C 14 NZ, C 14 SE (MT), C 16 NZ und X 16 SZ (MT)
Die ununterbrochenen Bremsdisks mit den beweglichen Supporten der Bremsen
Die übrigen Modelle
Die gelüfteten Bremsdisks und die beweglichen Supporte der Bremsen
Der Durchmesser der Bremsdisks:
  – Die Modelle mit den ununterbrochenen Bremsdisks
236,0 mm
  – Die Modelle mit den gelüfteten Bremsdisks
256,0 mm
Die Dicke der Bremsdisks
Der Neuen:
  – Die Modelle mit den ununterbrochenen Bremsdisks
12,7 mm
  – Die Modelle mit den gelüfteten Bremsdisks:
     • 14 SE (das Modell mit der automatischen Getriebe (AT)), C 14 SE (AT), C 16 SE, X 16 SZ (AT) und C 18 NZ
20,0 mm
     • X 16 XEL, C 18 XE, C 18 XEL, C 20 NE, C 20 XE und X 20 XEV
24,0 mm
Die minimal zulässige Dicke der Disk nach обработки:*
  – Die Modelle mit den ununterbrochenen Bremsdisks
10,7 mm
  – Die Modelle mit den gelüfteten Bremsdisks:
     • 14 SE (AT), C 14 SE (AT), C 16 SE, X 16 SZ (AT) und C 18 NZ
17,0 mm
     • X 16 XEL, C 18 XE, C 18 XEL, C 20 NE, C 20 XE und X 20 XEV
21,0 mm
Das höchstzulässige Schlagen der Disk
0,1 mm
Die hinteren Bremsen
Der Typ
Die Modelle ohne ABS Die Trommelbremsen
Die Modelle mit ABS Die ununterbrochenen Bremsdisks oder die Trommeln
Die Trommelbremsen
Die Breite des inneren Teiles der Trommel:
Die Modelle mit der Karosserie als "Sedan":
14 NV, C 14 NZ, 14 SE, C 14 SE, C 16 NZ und X 16 SZ
28,0 mm
Alle übrigen Modelle
45,0 mm
Der Innendurchmesser der Bremstrommel:
Des Neuen
200,0 mm
Der höchstzulässige Durchmesser der Bremstrommel nach der Bearbeitung
201,0 mm
Die Scheibenbremsen
Der Durchmesser der Bremsdisk
260,0 mm
Die Dicke der Bremsdisk:
Des Neuen
10,0 mm
Die minimal zulässige Dicke nach обработки*
8,0 mm
Die minimal zulässige Dicke (die Disks muss man ersetzen)
7,0 mm
Das höchstzulässige Schlagen der Disk
0,1 mm

* Bei der Errungenschaft dieser Dicke der Bremsdisk kann man nur einen Satz der Bremsbeläge verwenden, dann, die Disk muss man ersetzen.

Die Momente des Zuges, N.m.

Die Grubenbaumuttern des hydraulischen Modulators ABS
8
Der Grubenbaubolzen des Radsensor ABS
8
Die Ventile der Ausgabe der Luft
6
Die Grubenbaumuttern der Bremstrommeln
4
Die Muttern der Vereinigungen der Bremshörer
16
Die Befestigung des Bremsschlauches zum Support
40
Der Finger des Supportes
30
Die Vorderbefestigung des Supportes zum Wendezapfen
95
Die Befestigung des Hauptbremszylinders zum Servoverstärker
22
Die Grubenbauschrauben der Vorderscheibenbremsen
4
Die Grubenbauschrauben der Schutzschilde der Vorderscheibenbremsen
4
Die Grubenbaubolzen des Hebels der Handbremse
20
Die Sperrschraube des Hauptbremszylinders
6
Die Grubenbauschrauben des Ventiles der Beschränkung des Drucks (das Modell mit der Karosserie als "der Kombi" und "Wen")
20
Die Muttern der Befestigung des Schildes der hinteren Bremse zu ступице:*
  – Die Stufe 1
50
  – Die Stufe 2
Dowernite auf 30 – 45 °
Die Grubenbauschraube der hinteren Bremsdisk
8
Die Befestigung des Supportes der hinteren Bremse
80
Die Grubenbaubolzen der Radzylinder
9
Die Befestigung des Trägers des Servoverstärkers zur hinteren Wand der motorischen Abteilung
22
Die Befestigung des Servoverstärkers zum Träger
20
Die Befestigung des Moduls protiwobuksowotschnoj die Systeme zur Karosserie
7

* Verwenden Sie die neuen Muttern.