3.2.4. Der Gasverteilerriemen (CH 16 XEL)

Die Abnahme

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Schalten Sie die Leitung minussowoj die Klemmen des Akkumulators aus.
2. Nehmen Sie wosduchosabornyj den Stutzen und den Luftfilter ab.
3. Nehmen Sie den oberen Deckel des Gasverteilerriemens ab.
4. Nehmen Sie klinoobrasnyj den Riemen ab.
5. Heben Sie den Vorderteil des Autos.
6. Nehmen Sie das rechte Vorderrad ab und nehmen Sie das Schutzpaneel des Motors ab.
7. Nehmen Sie das Sternchen der Kurbelwelle ab.
8. Werden die dritte Sendung aufnehmen.
9. Nehmen Sie den unteren Deckel des Riemens ab.
10. Stellen Sie den Kolben N1 in WMT (1, 2 – sinchronisazionnyje die Zeichen – CH 16 XEL) fest.
11. Die sinchronisazionnyje Zeichen der Sternchen der Kurvenwellen sollen sich der Freund gegenüber dem Freund befinden.
12. Drehen Sie kurbel- und die Kurvenwellen sehr vorsichtig um.
13. Nehmen Sie die Walze natjaschitelja ab und drehen Sie den Hebel natjaschitelja im Uhrzeigersinn bis zum Anschlag um.
14. Nehmen Sie den Gasverteilerriemen ab.

Die Anlage

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Prüfen Sie die Lage der Pumpe der kühlenden Flüssigkeit. Das Zeichen auf der Pumpe soll mit dem Zeichen auf dem Block der Zylinder (1 – das Zeichen auf dem Block der Zylinder, 2 – das Zeichen auf der Pumpe) vereint sein.

2. Stellen Sie den Riemen fest.
3. Drehen Sie den Hebel natjaschitelja gegen den Uhrzeigersinn bis zum Anschlag um.
4. Ziehen Sie den Bolzen der Walze natjaschitelja fest.
5. Drehen Sie die Kurbelwelle auf zwei volle Wendungen um und prüfen Sie, ob alle Zeichen vereint sind.

Die Regulierung

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Schwächen Sie den Grubenbaubolzen der Walze natjaschitelja und drehen Sie den Hebel natjaschitelja im Uhrzeigersinn um. Sie aßen Sie stellen den verwendeten Riemen fest, so soll sich das Register natjaschitelja auf 4 mm befinden ist vom Zentrum des Schlitzes (I für die neuen Riemen, II – für die verwendeten Riemen) linker.
2. Ziehen Sie die Walze natjaschitelja fest.
3. Drehen Sie die Kurbelwelle auf zwei volle Wendungen um und prüfen Sie, ob alle Zeichen vereint sind.
4. Stellen Sie das Sternchen der Kurbelwelle fest. Verwenden Sie den neuen Bolzen.
5. Stellen Sie die bleibenden Details in der Rückordnung fest.