1.15.5. Der Bordcomputer


Der Bordcomputer Opel informiert über die Kennwerte der Fahrt, die er periodisch registriert und analysiert mit dem elektronischen Weg.

Auf den Druck der Schaltflächen auf dem Display werden die folgenden funktionalen Felder, die Reihe von ihnen auszugsweise beleuchtet:

  – Momentanverbrauch (die Kosten des Brennstoffes in diesen Moment);
  – Durchschnittsverbrauch (die mittleren Kosten des Brennstoffes);
  – Durchschnittsgeschwindigkeit (die mittlere Geschwindigkeit der Bewegung);
  – Reichweite (der Rechenlauf bis zur Nachtankung);
  – Stoppuhr (die Stoppuhr);
  – Aussentemperatur (die äusserliche Temperatur).

Die Verwaltung mit Hilfe zwei Schaltflächen auf dem Hebel des Scheibenwischers

Die Schaltfläche "S" – die Auswahl (bis zu drücken das nötige Feld erscheinen wird).
Die Schaltfläche "R" – das Löschen (beim Erscheinen der funktionalen Felder):

  – Der mittlere Aufwand des Brennstoffes;
  – Die mittlere Geschwindigkeit der Bewegung mittels des Druckes der Schaltfläche "R" (nicht weniger als 2 Sekunden) geschieht ihre gleichzeitige Indikation.

Die früher im Gedächtnis aufgezeichneten Daten werden automatisch werden gewaschen und gleichzeitig wird die Ableitung der Stoppuhr geschehen.

Die nicht löschbaren Daten:

Der laufende Aufwand des Brennstoffes, den Rechenlauf bis zur Nachtankung und die äusserliche Temperatur.

Beim aufgenommenen Empfänger nach 5 Sekunden nach sadejstwowanija des Computers (der Taste "S") in der oberen Zeile des Displays erscheint die Indikation des Empfängers wieder.

Wenn der Radioapparat ausgeschaltet ist, so werden in beiden Zeilen des Displays die Funktionen des Bordcomputers vorgestellt sein.

Die Mitteilungen der Kontrollprüfungen haben die Priorität auf jeden Fall.

Der Einschluss des Feldes des Computers wird vom Erscheinen unten links auf dem Display der Aufschrift "TRIP" registriert.

Die Indikation des Defektes

Die Mitteilung "F" zeugt vom Defekt. Das den Defekt enthaltende Feld ist gesperrt. Sich an die bevollmächtigte Werkstatt Opel zu wenden.

Der Aufwand des Brennstoffes in diesen Moment

 

Die Indikation ändert sich je nach der Geschwindigkeit:

Die Indikation in l/tsch sind 13 Kilometer je Stunde (die Indikation in gal/tsch niedriger als 8 Meilen/tsch) niedriger
Die Indikation im l/100 des km über 13 Kilometer je Stunde (die Indikation in m/gal über 8 Meilen/tsch)
Die Indikation 0 l/100 des km bei der Ausschaltung des Luftzuges (Indik. 999.9 m/gal bei der Ausschaltung des Luftzuges)

Der mittlere Aufwand des Brennstoffes

Die Berechnung der mittleren Kosten des Brennstoffes kann man zu jeder Zeit, zum Beispiel, nach der Auftankung beginnen. Die Ableitung wird vom Druck der Taste "R" erzeugt.

Die Indikation im l/100 des km (die Indikation in den Meilen/Gallonen)

Die mittlere Geschwindigkeit

Die Berechnung der mittleren Geschwindigkeit kann man wieder zu jeder Zeit, zum Beispiel, nach dem Anfang der Bewegung beginnen. Die Ableitung wird vom Druck der Schaltfläche "R" erzeugt.

Die Pausen in der Bewegung mit der Ausschaltung der Zündung werden bei der Berechnung nicht berücksichtigt.

Die Indikationen in Kilometer je Stunde (die Indikation in den Meilen/Stunden)

Die Größe des restlichen Laufes über 50 km

Die Größe des restlichen Laufes wird gerechnet, ausgehend von der laufenden Gefülltheit des Tanks und des mittleren Konsums des Brennstoffes für die letzten 20–30 km des Weges.

Nach der Auftankung kann die neue Größe des restlichen Laufes vom Druck der Taste "R", oder diese Größe automatisch pererasstschitywajetsja durch pribl berechnet sein. 10 km.

Die Indikation im km (die Indikation in den Meilen)

Die Größe des restlichen Laufes weniger 50 km

Die Indikation erscheint ohne Aufruf von der Schaltfläche "S" der Funktion "der restliche Rechenlauf bis zur Nachtankung", wenn es im Tank des Brennstoffes weniger als auf 50 km des Weges übrig blieb. Der Indikator blinzelt dabei.

Beim Aufruf anderen funktionalen Feldes wird die vorliegende präventive Funktion abgeschaltet. Die nochmalige automatische Umschaltung auf "der restliche Rechenlauf bis zur Nachtankung" geschieht nach der Unterbrechung der Bewegung.

Die Indikation im km (die Indikation in den Meilen)

Die Stoppuhr

Auf den Druck der Schaltfläche "R" der Nullen-Starts-Füße die Null...

Die Inbetriebsetzung der Stoppuhr beeinflusst die funktionalen Felder nicht:

  – Der mittlere Konsum des Brennstoffes;
  – Die mittlere Geschwindigkeit.

Die äusserliche Temperatur

Beim Fallen der Temperatur indikaziw reagiert sofort, bei podjeme – mit dem Verzug.

Die Warnung

Bei der Temperatur ist etwas Grad 0 ° Mit höher (32 ° F) kann der Weg obledeneloj schon sein.


Bei der Temperatur ist es 3 ° Mit die Indikation selbständig niedriger wird auf "die äusserliche Temperatur" umgeschaltet. Bei dem Aufruf anderen funktionalen Feldes wird diese präventive Funktion abgeschaltet.

Die Indikation in ° Mit (die Indikation in ° F)